AGB Q-Style



§ 1 Geltungsbereich und Vertragsgrundlagen

(1) Für den zwischen Ihnen als Käufer und uns als Verkäufer abgeschlossenen Kaufvertrag über die Lieferung von Waren sowie die Nutzung unseres Online-Trainers gelten die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

(2) Alle zwischen Ihnen und uns im Zusammenhang mit dem Kaufvertrag getroffenen Vereinbarungen ergeben sich aus diesen AGB, und den beidseitigen Angaben während des Bestellvorgangs, soweit diese Gegenstand des Vertrags werden.

(3) In unseren Prospekten, Anzeigen unserem Internetauftritt und sonstigen Angebotsunterlagen enthaltene Abbildungen oder Zeichnungen sind nur annähernd maßgebend, soweit die darin enthaltenen Angaben nicht von uns ausdrücklich als verbindlich bezeichnet worden sind.

(4) Vertragsschluss
Unser Angebot ist hinsichtlich Leistungen, Menge und Nebenleistungen stets freibleibend, d.h. es handelt sich nicht um Vertragsanträge, sondern lediglich um Aufforderungen an den Kunden, seinerseits ein Angebot abzugeben. Der Besteller erklärt mit der Auftragserteilung, dass er sich mindestens für einen Zeitraum von 14 Tagen an seinen Antrag gebunden hält. Dies gilt auch bei unter Anwesenden oder fernmündlich oder sonstwie von Person zu Person gemachten Anträgen. Ein Kaufvertrag kommt erst durch unsere ausdrückliche Annahme oder Auslieferung der bestellten Ware zustande. Im Regelfall erfolgt die Auftragsbestätigung erst bei Auslieferung der bestellten Produkte. Der Lieferung liegen dann Rechnung und Auftragsbestätigung bei.


(5) Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht:

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, Email) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312 e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

NEW LIFE BALANCE GmbH & Co. KG
Hoffnungsthaler Straße 47
D-51503 Rösrath

Telefon: +49 (0) 2205 / 3002
Telefax: +49 (0) 2205 / 91 34 09
E-Mail: info@qstyle-deutschland.de

Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit gegebenenfalls Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden.

Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung.

Bitte beachten Sie: Das Widerrufsrecht besteht nicht, wenn Sie bei Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln. Weiterhin besteht es unabhängig von Ihrer Tätigkeit als Verbraucher oder Unternehmer nicht bei Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt worden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.


§ 2 Nutzung des Online-Trainers

(1) Mit dem Abschluss des Kaufvertrags erwerben sie die Berechtigung, unser Angebot des Online-Trainers bestimmungsgemäß zu nutzen. Die Nutzung des Online-Trainers setzt voraus, dass Sie diesen Nutzungsbedingungen zugestimmt haben.

(2) Für die Nutzung des Diensts müssen Sie sich bei uns online registrieren. Ihre dabei uns mitgeteilten persönlichen Informationen speichern und nutzen wir nur für Zwecke des Online-Trainers und geben sie nicht an Dritte weiter. Sie sind für die Nutzung Ihres Online-Trainers verantwortlich und sollten die Geheimhaltung Ihres Kennworts sicherstellen. Sollten Sie eine unautorisierte Nutzung Ihres Zugangs für den Online-Trainer bemerken, haben Sie uns dies unverzüglich mitzuteilen.

(3) Wir sind berechtigt, Sie im Falle von bestimmungswidrigem Gebrauch des Online-Trainers zeitweise oder dauerhaft von dessen Nutzung fristlos und entschädigungslos auszuschließen.

(4) Wir sind zur Aufrechterhaltung des kostenlosen Angebots des Online-Trainers nicht verpflichtet und berechtigt, diesen Dienst mit einer Ankündigungsfrist von einem Monat im geschützten Bereich des Internetauftritts des Online-Trainers ohne Angabe von Gründen dauerhaft einzustellen. Zudem sind wir berechtigt, jederzeit und ohne Ankündigung Modifikationen des Online-Trainers durchzuführen, sofern damit die Grundfunktionalität nicht eingeschränkt wird.

(5) Sofern uns eine Emailadresse von Ihnen vorliegt, werden wir Sie über wesentliche Änderungen des Online-Trainers auch per Email informieren. Mit Bekanntgabe einer Emailadresse erklären Sie, dass es sich dabei um Ihre eigene Emailadresse handelt und sind damit einverstanden, dass wir Sie hierüber einschränkungslos über Belange des Online-Trainers informieren dürfen. Auf Ihre Aufforderung werden wir Ihre Emailadresse aus unserem System löschen und Sie hierüber nicht mehr anschreiben.

(6) Für Unterbrechungen des Zugriffs auf den Online-Trainer, zum Beispiel aus technischen oder rechtlichen Gründen, haften wir nicht.

(7) Wir raten Ihnen, im Rahmen des Möglichen online eingestellte Daten jederzeit auf eigener EDV zu sichern. Wir haften nicht für den Verlust von Daten.

§ 3 Preise; Zahlung

(1) In unseren Preisen sind die Verpackungskosten und die gesetzliche Mehrwertsteuer enthalten. Transportkosten sind in unseren Preisen nicht enthalten und werden gesondert berechnet, sofern hierüber nicht eine abweichende Vereinbarung getroffen worden ist.

(2) Geraten Sie mit der Zahlung in Verzug, so sind wir berechtigt, ab diesem Zeitpunkt Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank (EZB) zu verlangen. Wir behalten uns insoweit vor, einen höheren Schaden gegen Nachweis geltend zu machen.

(3) Soweit wir im Einzelfall die Stornierung eines Auftrags aus Kulanz akzeptieren obwohl dem Käufer nach dem Gesetz dies nicht zusteht, wird eine Bearbeitungspauschale von 100 € vereinbart, soweit keine individuelle Vereinbarung vorgeht. Dem Käufer bleibt in diesem Fall der Nachweis vorbehalten, dass uns kein oder nur ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist, auf welchen Betrag die Bearbeitungspauschale dann reduziert wird.

§ 4 Aufrechnung; Zurückbehaltungsrecht

(1) Sie sind zur Aufrechnung gegen unsere Geldforderungen nur berechtigt, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt wurden, wir diese anerkannt haben oder wenn Ihre Gegenansprüche unstreitig oder entscheidungsreif sind. Dies gilt auch, wenn Sie Mängelrügen oder Gegenansprüche geltend machen. Bei einem Kaufvertrag oder Werkliefervertrag wird das Recht zur Aufrechnung nicht nach diesem § 3 eingeschränkt, wenn der Gegenanspruch auf demselben Vertrag beruht.

(2) Ein Zurückbehaltungsrecht steht Ihnen nur zu, soweit es auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

§ 5 Liefer- und Leistungszeit

(1) Unsere Liefertermine oder Fristen sind ausschließlich unverbindliche Angaben, es sei denn, diese sind zwischen Ihnen und uns ausdrücklich als verbindlich vereinbart worden.

(2) Wir sind zu Teillieferungen und Teilleistungen jederzeit berechtigt, sofern Ihnen dies zumutbar ist.

(3) Falls wir eine ausdrücklich als verbindlich vereinbarte Frist schuldhaft nicht einhalten oder wenn wir aus einem anderen Grund in Verzug geraten, haben Sie uns eine angemessene Nachfrist zur Bewirkung unserer Leistung zu setzen. Wenn wir diese Nachfrist fruchtlos verstreichen lassen, sind Sie berechtigt, vom Kaufvertrag zurückzutreten.

§ 6 Haftung

(1) Ihre Ansprüche wegen Mängeln an der Kaufsache, Leistungsverzugs oder aus sonstigen Haftungsgründen richten sich nach den gesetzlichen Regelungen, soweit sich aus dem Nachstehenden nichts anderes ergibt.

(2) Unsere Haftung nach den gesetzlichen Bestimmungen auf Schadenersatz ist uneingeschränkt gegeben, wenn eine uns zurechenbare Pflichtverletzung auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht. Soweit eine uns zurechenbare Pflichtverletzung auf einfacher Fahrlässigkeit beruht und eine wesentliche Vertragspflicht schuldhaft verletzt ist, ist die Schadenersatzhaftung auf den vorhersehbaren Schaden beschränkt, der typischerweise in vergleichbaren Fällen eintritt. Im Übrigen ist die Haftung ausgeschlossen. Unter wesentlichen Vertragspflichten sind solche Pflichten zu verstehen, die der Vertrag nach seinem Sinn und Zweck dem Kunden gerade zu gewähren hat oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf.

Die Haftung nach den Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes bleibt unberührt. Unberührt bleibt auch die Haftung wegen Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit.

Des Weiteren haften wir einschränkungslos, wenn und soweit wir eine Beschaffenheitsgarantie abgegeben oder einen Mangel arglistig verschwiegen haben.

(3) Die unter Geltung vorliegender AGB veräußerten Waren sind nicht für den gewerblichen Einsatz geeignet. Für Sachmängel aufgrund gewerblichen Einsatzes wird nicht gehaftet.

§ 7 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware (Vorbehaltsware) bleibt bis zur vollständigen Zahlung aller Forderungen aus diesem Vertrag unser Eigentum.

§ 8 Anzuwendendes Recht

Auf unseren Vertrag findet Deutsches Recht Anwendung unter Ausschluss des internationalen Kollisionsrechts. Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

§ 9 Salvatorische Klausel

Sollten einige Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Unwirksame Bestimmungen werden durch solche wirksamen Regelungen ersetzt, die den angestrebten wirtschaftlichen Zweck weitgehend erreichen.

NEW LIFE BALANCE GmbH & Co. KG
Hoffnungsthaler Straße 47
D-51503 Rösrath
Amtsgericht Köln HRA 23305
vertreten durch die geschäftsführende Gesellschafterin: NEW LIFE BALANCE Verwaltungs-GmbH, Rösrath (AG Köln HRB 56358), diese vertreten durch ihren Geschäftsführer Heinz Aydnik

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 814 385 381